Veränderungen liegen in der Luft

Gepostet von am Mrz 6, 2013 in Hundeblog | Keine Kommentare

Veränderungen liegen in der Luft

Frauchen hat sich verändert. Seit dem Wochenende ist sie ein anderer Mensch, irgendwie schwebt sie über den Dingen.
Sie behauptet, sie hätte jetzt den Durchblick. Wir sagen, das ist gelogen, wie kann sie einen neuen Durchblick haben, wenn sie noch immer die gleiche Brille trägt?
Nein, nein! Sie wurde am Wochenende verhext …

und das passierte auf dem Seminar “Das andere Ende der Leine” mit Klaus Karrenberg. Ich, die Finja war dabei, und habe es nicht nur gesehen, sondern am eigenen Leib erfahren.
Jetzt herrscht hier ein anderer Ton, das könnt ihr uns glauben.
Noch vor einer Woche konnten wir Frauchen problemlos austricksen, aber diese Zeiten sind leider vorbei.
Jetzt bittet uns Frauchen nicht mehr, nein, sie befiehlt und wir müssen sofort gehorchen.  Komischerweise finden wir Gefallen daran, denn der Ton macht die Musik.
Wir können gar nicht anders.
Trotzdem, Frauchen übertreibt mal wieder.
Jetzt lernen wir, bei offener Heckklappe “Bleib” für ein paar Minuten, auch unter starker Ablenkung. Selbst wenn wir angeleint werden, dürfen wir nicht sofort rausspringen. Nein!
Dafür gibt es jetzt ein Doppel-Kommando.
Raus-Sitz!
Wir müssen genau neben Frauchen in der Grundstellung sitzen, damit wir sofort perfekt mit “Fuß” starten können.
“Sitz” klappt noch nicht synchron, aber wir werden immer besser.
Anstrengend ist auch “Fuß” gehen. Ständig den Blick auf Frauchen gerichtet, kommt gleich eine Richtungsänderung, ein “Sitz”, oder “Platz”?
Und dann ist Frauchen plötzlich wieder die alte, dann rennt sie mit uns um die Wette. Sie sieht dabei so stolz und glücklich aus.
Das ist die schönste Belohnung!
Vielleicht sind Veränderungen doch nicht so schlimm!

Die beiden Golden-Mädels
Finja und Holly

Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>