Autofahren

Gepostet von am Sep 14, 2011 in Hundeblog | Keine Kommentare

Gestern wurde Hollys Kennel aus dem Auto entfernt. Autofahren wurde für mich zur Tortour. Holly und Benehmen? Keine Spur! Erst sprang sie mir auf den Kopf, dann lief sie von einer Ecke in die andere. Voll gefährlich. Mich schüttelt es immer noch, wenn ich nur daran denke. Und die Krönung war, damit sie bessser nach draussen schauen konnte, nahm sie meinen Rücken als Sitzkissen. Die sollte man wieder in den Kennel sperren!
Meine Gebete wurden erhört. :lol:
Das Biest sitzt jetzt wieder in ihrem kleinen Kennel während der Autofahrt. Warum? Sie hat Scheiße gebaut. Ha ha ha, ich freu mich so, so blöd kann auch nur Holly sein.
Am Vormittag fuhr Frauchen mit ihr zum Schloßpark und danach einkaufen. Das war alles noch ohne Kennel. Die gesamte hintere Fläche gehörte Holly. Während der Fahrt war noch alles in Ordnung, aber als Frauchen ihre Lebensmittel einkaufte und Holly mit einem Rinderohr alleine im Fahrzeug zurück blieb, da wurde aus einem Engel ein Bengel. :roll:
Frauchen kam wieder und Holly war verschwunden. Aufgelöst, weg! Ich hätte gerne das Gesicht von meinem Zweibeiner gesehen. Also, etwas blöd schaute sie bestimmt aus der Wäsche.
Hektisch öffnete Frauchen die Heckklappe, aber Holly hatte sich in Luft aufgelöst. Eine Zauberin? Nee, sie versteckte sich auf der Rückbank, das cremfarbenes Fell verriet sie schnell. Wie kam sie dahin? Das Aas kletterte über die Rückbank, quetschte sich zwischen Nezt und Karosserie durch und machte es sich gemütlich.
Eigentlich mutig von Holly!
Trotzdem muss Strafe sein. Jetzt habe ich wieder meine Ruhe beim Autofahren. :lol:

Eure Finja

Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>